Bier-Geschichten vom Bärenjäger

Diese Internetseite erzählt Biergeschichten. Warum? Weil Bier so viel mehr ist, als ein Durstlöscher, ein Stimmungheber oder eine flüssige Grillbeilage.

Bier gibt es seit Jahrtausenden. Es gibt unzählig viele Brauereien, Bierstile, Zutaten und Sorten. Einige davon probiere ich und veröffentliche auf diesen Seiten einen Testbericht. Zu lesen, wie ein Bier aussieht, riecht und schmeckt macht hoffentlich Lust auf besondere Biere und regt zum ein oder anderen eigenen Versuch an. Denn selbstverständlich ist die größte Freude, selbst ein Glas feines Bier vor sich zu haben und genüsslich einen Schluck zu nehmen.

Hinter großartigen Bieren stecken immer Geschichten: uralte Mythen oder Legenden, interessante Brauereien und besondere Braumeister, ausgefallene Ideen und verrückte Startups, außergewöhnliche Zutaten und gewagte Experimente. All diese Geschichten rund um das Bier möchte ich auf dieser Seite erzählen. Denn dann schmeckt das Glas Bier nicht nur gut, dann kennt man es auch irgendwie.

Um Bier noch besser zu verstehen, versuche ich mich auch selbst als Hobbybrauer. Das ist eine wunderbare Freizeitbeschäftigung, denn sie ist eine tolle Mischung aus körperlicher Arbeit, Entschleunigung, theoretischer Planung und ganz praktischem Experimentieren. Und am Ende kommt immer Bier dabei raus. Mal sehr gutes, mal interessantes. Mal ein Klassiker wie Pils oder Weizen, mal eine typische Craft-Beer-Sorte wie IPA oder gar Biere mit Zutaten wie Blumen, Früchten, Bakterien oder Kräutern. Alles ist erlaubt – den Prozess und die Ergebnisse dokumentiere ich ebenfalls.

Keine Frage, zum Bier brauen gehört für mich auch, dem Bier ein Gesicht zu geben: Das abfüllen in die richtige Flasche, das Entwerfen eines schönen Etiketts, das Ersinnen einer Beschreibung. So kann ich dem Biertrinker näherbringen, welche Geschichte mein Selbstgebrautes zu erzählen hat. Hat es besondere Zutaten? Wurde es an einem besonderen Ort gebraut? Warum heißt das Bier, wie es heißt? Oder gibt es eine phantasievolle Erzählung zum Bierstil?

Weil selbstgebrautes Bier aus selbst angebauten Zutaten noch persönlicher ist – und weil mich erst der Hopfen im Garten auf die Idee gebracht hat, Bier zu brauen – versuche ich mich auch als Hopfenbauer. Aktuell wachsen bei mir die Sorten Ariana, Callista, Polaris und Tettnanger. Auch am Anbau von eigener Braugerste habe ich mich schon versucht.

Über eine Kontaktaufnahme über diese Seite oder meine Social Media-Kanäle freue ich mich ebenso wie über Kommentare zu meinen Texten. Nun Aber einen guten Einstieg auf die Seite, gerne direkt über deine Lieblingsbrauerei oder deinen Lieblingsbierstil:

Alkoholfrei Amber Berg Brauerei Bio Blech.Brut Blond Bock BrewDog Clemens Härle Dr. Gab‘s Ename Export Festbier Helles Hoppebräu Insel-Brauerei Rügen IPA Kellerbier Kellerpils Kißlegger Kellbräu Lager Mischgetränk Märzen NEIPA Neuzeller Klosterbräu Pale Ale Pils Porter Red Ale Rotbier Saison Sauerbier Schwarzbier Session IPA Sonstiges Starkbier Stout Urban Monk Wacken Brauerei Weizen Weißbier Wiener Zwickl Zötler Überquell