Zum Inhalt springen

Fruchtbier

Salbei Himbeer Weizen

17:26 Uhr – Der Frühling ist richtig angekommen, es wird also höchste Zeit, das erste selbstgebraute Gutwetterbier des Jahres zu verköstigen. Es handelt sich um das Salbei Himbeer Weizen, ein klassisches Hefeweizen, bei dem beim… Weiterlesen »Salbei Himbeer Weizen

Passion

18:18 Uhr – Nachdem ich in den letzten Wochen und Monaten das ein oder andere Bier getrunken habe, das mit Fruchtpüree gebraut oder versetzt war, probiere ich heute eine andere Variante des Fruchtbieres: Das Passion… Weiterlesen »Passion

Amelanchierbier

16:47 Uhr – Endlich mal wieder selbstgebrautes Bier – tatsächlich das erste neue im Jahr 2022! Gebraut habe ich dieses Bier allerdings noch im alten Jahr, es hat aber eine längere Reifezeit zugestanden bekommen. Aber… Weiterlesen »Amelanchierbier

Wilde Früchtchen

20:57 Uhr – Die dunkelrosa-gelbe Dose von Sierra Nevada fällt auf jeden Fall auf. Auch ohne das großgeschriebene Wild würde man ein knalliges Bier erwarten. Es heißt Wild Little Thing und ist ein Sour Ale,… Weiterlesen »Wilde Früchtchen

Korsische Kirsche

17:22 Uhr – Mal wieder ein kleines Fläschen von der schönen Mittelmeerinsel Korsika: Das Pietra Rossa von der Brasserie Pietra ist ein Sauerkirschbier mit Kirschen und Himbeeren. Das habe ich gerade sehr kleingedruckt auf dem… Weiterlesen »Korsische Kirsche

Cuja Mara Weisse

16:42 Uhr – Zum Ausklang des Nachmittags freue ich mich auf eine fruchtige Erfrischung aus Berlin. Von Fuerst Wiacek habe ich eine Dose FUZZ vor mir stehen. Das ist eine Berliner Weisse mit 6 Prozent… Weiterlesen »Cuja Mara Weisse

Gesüßter rosaroter Elefant

20:30 Uhr – Wenn ich die Zutatenliste lese, will ich das Bier eigentlich gar nicht unbedingt trinken: Wasser, Gerstenmalz, Weizenmalz, Hopfen, Hefe – und jetzt geht’s los – Kirschsaftkonzentrat, Holundersaftkonzentrat, Zucker, Aroma und Süßungsmittel. Darf… Weiterlesen »Gesüßter rosaroter Elefant

Brombeerensache

20:19 Uhr – Spannend, dass bei der Brauerei Kuehn Kunz Rosen aus Mainz gar niemand Kuehn, Kunz oder Rosen heißt, oder? Der Name geht auf den Hofnarr Kunz von der Rosen zurück, der wohl auch… Weiterlesen »Brombeerensache

Pürierter T-Rex

20:23 Uhr – Zum Wochenabschluss noch was schönes wuchtiges, saures: Das Jurassic Pulp Triple Fruited Imperial Sour, eine Kooperation von Schwarze Rose aus Mainz und dem Atelier der Braukünste aus Romrod. Auf der matten schwarzen… Weiterlesen »Pürierter T-Rex

Beeriger Nachtisch

17:32 Uhr – Als großer Freund der schwarzen Johannisbeere ärgere ich mich, dass die bei mir weder auf dem Balkon noch im Garten Beeren tragen. Andererseits freue ich mich jetzt auf die belgische Darbietung der… Weiterlesen »Beeriger Nachtisch