BrewDog

Kleinkarierter Klassiker

14:42 Uhr – Ein deutscher Klassiker, neu aufgelegt von einer schottischen Craft-Beer-Brauerei. Das kann ja heiter werden. Das Dry-Hopped Dortmunder Export von BrewDog habe ich schon vor einiger Zeit als limitierten Prototyp gekauft. Da es… Weiterlesen »Kleinkarierter Klassiker

Fruchtige Erfrischung

17:35 Uhr – Für das nächste Session IPA aus dem Hause Brew Dog habe ich extra meinen Schaukelstuhl ein bisschen an die Sonne geschoben, denn im Schatten mit leichtem Wind ist es fast ein bisschen… Weiterlesen »Fruchtige Erfrischung

Der Club der toten Ponys

15:29 Uhr – Session IPAs sind fruchtige Hopfenbomben mit schlankem Alkoholgehalt und entsprechend angepasster Bittere – und sie mausern sich so langsam zu meinem Lieblingsbier für warme Sommer- oder Apriltage. Sehr schön also, dass ich… Weiterlesen »Der Club der toten Ponys

Gar nicht mal so punky

20:47 Uhr – Bei meinem letzten Berlinbesuch am vergangenen Wochenende habe ich auch mal wieder bei BrewDog eingekehrt und dort unter anderem auch zwei Dosen alkoholfreies Bier mitgenommen. Denn den Machern der schottischen Brauerei traue… Weiterlesen »Gar nicht mal so punky

Vagabund ohne Gluten

20:26 Uhr – Bei meinem letzten Berlin-Besuch war ich im neuen DogTap von BrewDog im Marienpark, dort, wo ich im letzten Jahr noch bei Stone Brewing war. Gleiches Gebäude, andere Brauerei. Ich habe mich ein… Weiterlesen »Vagabund ohne Gluten

Freibier per Post

18:12 Uhr – Hach, welch eine Freude: Als ich heute nach Hause kam lag vor meiner Wohnungstür ein kleines, weißes Paket. „Welcome tot he Craft Beer Revolution“ stand darauf – meine Freibierlieferung ist angekommen! Bis… Weiterlesen »Freibier per Post