Feliz Weihnachtsbier

20:30 Uhr – Kein Witz, in meiner Zufalls-Playlist fängt in diesem Moment „Feliz Navidad“ an. Gerade jetzt, wo ich mir ein schönes Weihnachtsbier geöffnet habe. Das Schwabenbräu WeihnachtsBier aus der Halbliter-Bügelflasche mit weihnachtlich goldblauem Etikett. Passend ist es auch im Glas herrlich goldgelb, der Schaum ist allerdings so schnell weg wie mein Lebkuchenvorrat es im Normalfall ist (sehr schnell). Es duftet unaufdringlich nach Getreide, was mir Hoffnung macht, dass es nicht allzu malzig daherkommt.

Tut es nicht, eine leichte Süße macht schnell einer gewissen Bitterkeit Platz, die sich leider etwas unangenehm auf die Zunge legt. Süffig ist es auf jeden Fall, dieses Festbier, allerdings vor allem, weil es relativ wenig aneckt. Man muss sich schon sehr konzentrieren, um da einen bestimmten Geschmack rauszuschmecken. Seine 5,5 Prozent Alkohol versteckt das Weihnachtsbier auf jeden Fall gut. Generell jetzt kein schlechtes Bier, aber zu Weihnachten hätte ich mir irgendwie was Markanteres gewünscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.