Held des Tages

20:50 Uhr – Meine Arbeitskollegen haben mich nach meinem Geburtstag mit einem Fläschchen Bier auf meinem Schreibtisch empfangen. Sehr löblich! Das Bier war in einer dekorativen Geschenkrolle verpackt, auf der ein Bild der Flasche abgebildet ist. Macht was her. Die lichtdichte Verpackung macht aber auch Sinn, denn die Flasche ist aus weißem Glas. „Held des Tages“ steht auf dem blauen Etikett über einem goldenen Pokal. Ein Bier, das als Motto-Geschenk gedacht ist. Was es genau für ein Bier ist oder gar, welche Brauerei es braut, ist nicht herauszufinden. Im Internet wird spekuliert, dass es sich um die Hütt-Brauerei in Baunatal handelt, sicher darf man sich aber nicht sein.

Helles Gold, sehr klar, kaum Schaum, ein bisschen lahm – so liegt es im Glas. Es verströmt einen malzigen, leicht süßlichen, klassischen Biergeruch. Es ist aber direkt herber als es riecht und viel vollmundiger, als es aussieht und die helle Flasche es vermuten ließ. Die Malzsüße ist zwar vorhanden, fügt sich aber ganz ordentlich ein, hinten raus kommt sogar noch ein Schwung Bitterkeit nach. Mit 5,2 Prozent Alkohol einigermaßen schwer, auch geschmacklich macht sich eine gemütliche Schwere breit. Kein schlechtes Bier, ich bin positiv überrascht. Ich hatte eher etwas sehr Dünnes, Schwaches erwartet. Für heute mein Held des Tages!

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.