Schlummermix

22:20 Uhr – Als Schlummertrunk gibt’s heute seit langem mal wieder was mit Hanf: Den Schulten Bräu Biermix mit Hanfextrakt, den es vor einiger Zeit mal bei Aldi gab. Gebraut werden die Schulten Bräu-Biere in der Brauerei Mönchengladbach, einer Zweigstelle von Oettinger.

Die Drittelliterdose ist recht unauffällig, oben und unten in mattem Grau, dazwischen in Hanfgrün und mit orangefarbenen Akzenten in der Schrift. Das Mixgetränk aus 50 Prozent Bier und 50 Prozent Erfrischungsgetränk mit Grüntee-, Hanf– und Kräuterextrakt bringt 2,5 Prozent Alkohol auf die Waage.

Optisch ist das eine sehr klare und vor allem auch dünne Angelegenheit irgendwo zwischen dunklem Stroh und hellem Gold. Die dünne, feine Schaumschicht verflüchtigt sich leider recht schnell. Das Getränk riecht nicht nach Bier sondern tatsächlich eher nach einer Kräuterlimo, mir kommt Almdudler in den Sinn, obwohl ich das seit Jahren nicht mehr getrunken habe. Über einen Hauch von Minze führt der Duft einen schon in eine süße Spur.

Und so ist es dann auch: Der Antrunk ist süß und erinnert an dickes Zuckerwasser. Das Mundgefühl ist eigentlich ganz okay, schöner Körper und gute Spritzigkeit. Der Geschmack mit seinen Zitrus- und Kräutertönen sowie künstlicher Honigsüße könnte auch eine Mischung aus Sprite und Almdudler sein. Oder sehr süßer, kalter Kräutertee mit einem Schuss Mundwasser und einem Stück eingelegter Lakritze. Im Abgang blitzt, mit viel gutem Willen, ein Hauch von Export-Würze auf.

Das Mixgetränk schmeckt jetzt nicht total schlecht, kann man schon trinken. Aber es ist eben extrem süß und hat mit Bier so gar nichts mehr zu tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.