Schwedisch Schwarz

19:20 Uhr – Mit der Poppels Brauerei aus dem schwedischen Jonsered habe ich bisher nur gute Erfahrungen gemacht. Darum freue ich mich heute auch auf dieses Fläschchen Russian Imperial Stout mit 9,5 Prozent Alkohol. Das Etikett ist dunkelbraun und schwarz mit weißer Schrift, auffallend sind zwei weiße Sterne auf rotem Grund. Verbraut sind Gerste, Weizen und Roggen, dazu wäre sicher ein Schokoladenkuchen fein.

Das Bier, das fast schon zähflüssig ins Glas fließt, ist nicht komplett schwarz; sondern einen kleinen Tick heller. Sprich: Extrem dunkelbraun mit hellbraunem Schaum. Der Geruch ist süßlich, mir kommt direkt Vanille in den Sinn. Auch süße Lakritze und bittere Schokolade ziehen in meine Nase.

Im Antrunk dominiert starker und doch süßer Kaffee mit deutlichen Röstaromen. Dazu kommt ebenfalls leicht süße, sehr dunkle Schokolade. Beides balanciert die deutliche Herbe von 60 IBUs schön aus, sodass das Bier eben nicht bitterer wirkt, als ein gezuckerter Kaffee. Zwar hat das Stout ein cremiges Mundgefühl, das sich wie ein weicher Film auf den Gaumen setzt, durch die lebhafte Kohlensäure wirkt es aber überhaupt nicht schwer. Sanfte Aromen von Pfeffer oder Chili bringen im Hintergrund Würze ins Spiel, die vor allem im trockenen Mund mehr und mehr kommt.

Im Abgang tritt der Kakao deutlich in den Vordergrund, aber eher Kakao mit Schuss: Eine wärmende Alkoholnote von Sherry oder Cognac rutscht in die Kehle. Süßlich klingt das Imperial Stout aus Schweden nach. Ein tolles Starkbier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.