Andere Weisse

21:32 Uhr – Mal wieder ein Schnapp aus dem Bio-Supermarkt: Die Bio Weisse der Salzburger Biermanufaktur. Das ist seit 1901 Österreichs erste Weissbierbrauerei, inzwischen hat sie acht Sorten im Angebot, sieben Weizen und ein Helles. Die Bio Weisse ist in einer kleinen Bügelflasche verpackt und hat ein Etikett im Öko-Look: Dunkelgrüner, stempelartiger Druck auf Recyclingpapier. Minimalistisch und darum ganz schick.

Bernsteinfarben und hefetrüb fügt sich die Weisse unter eine dunkelweiße Schaumschicht. Zunächst ist da ein Duft von reifen Bananen, im zweiten Atemzug kommen aber auch dunkle Steinfrüchte und gebratener Apfel dazu.

Der Antrunk ist etwas schwerfällig und ziemlich malzig. Typische Aromen eines Hefeweizens sind hier zunächst Fehlanzeige. Geschmacklich sind wir hier eher in Richtung Kuchenteig, Marzipan und Karamell unterwegs. Es kommen mit der Zeit Honig und Nelken sowie minimale Röstaromen dazu und sorgen für einen insgesamt recht untypischen, aber interessanten Weizen.

Im Abgang gefällt eine würzige Herbe, bevor das 5,2 Prozent starke Bier begleitet von Kandisaromen in den Rachen fließt. Im Nachgang überrascht nochmal die leichte Säure von Zwetschgen in Kombination mit einer ganz dezenten Zitrusnote, beides überlagert von einer ordentlichen Hefe.

Ein wirklich interessantes Bier, das ich beim ersten Schluck schon fast als Enttäuschung abgestempelt hätte, dass sich im Verlauf aber zu einem dann doch recht feinen Tropfen gemausert hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.