Don Limone

19:43 Uhr – Ein Bier, von dem ich schon viel gehört habe, ist das Don Limone der Munich Brew Mafia. Heute steht es endlich vor mir und ich freue mich sehr darauf. Es handelt sich dabei um ein Pils, das ausschließlich mit Pilsner Malz und der Hopfensorte Citra gebraut wird. Das Etikett der kleinen Euro-Flasche nach sogenannter Giesinger-Art ist schwarz mit weißem Text. Lediglich der Name des Bieres ist in gelb geschrieben, mit einer Art Textmarker oder einem groben Pinsel. Rechts sind im Mafia-Stil zwei Herren zu sehen – wahrscheinlich die Chefs der Munich Brew Mafia.

Im Pilsglas ist das Münchner Bier goldgelb und leicht trüb, deutlich sind Schwebstoffe zu erkennen. Die üppige, weiße Schaumgrone macht es zu einem schulbuchmäßigen Kellerpils. Deutlich über das Schulbuch hinaus geht der starke, fruchtige Duft nach Pfirsich, süßer Zitrusfrucht, Limette, Ananas, Orange, Mandarine und einer Spur Pfefferminze. Ganz, ganz großartig!

Nach diesem prall gefüllten Obstkorb kommt die deutliche Herbe fast etwas überraschend. Immerhin sind auch hier die Zitrusschalen zu finden und die Herbe passt natürlich hervorragend zum Bierstil. Daneben hat das Pils auch eine schöne fruchtige Süße von süßer Grapefruit und Mandarine. Es ist sehr schlank und äußerst erfrischend. Ich bin hin und weg. Auch der Abgang ist süßlich und voller Zitrusaromen. Im Nachgeschmack darf sich der herbe Hopfen nochmal ausleben.

Ich wiederhole mich, aber das ist ein unglaublich gutes Bier. Absolute Kauf- und Trinkempfehlung!

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.