Zum Inhalt springen

Testseite

Nussecken Festbier

20:24 Uhr – In der Weihnachtsgebäck-Tradition von Spekulatius und Lebkuchen stand auch mein Weihnachtsbier 2023 wieder im Zeichen einer weihnachtlichen Leckerei: Das Nussecken Festbier. Dunkle Schokoladen- und Kaffeearomen durch dunkle Malze, nur wenig und unaufdringlichen… Weiterlesen »Nussecken Festbier

Pater Nomis

20:24 Uhr – Als ich das erste Mal das Triple Extra aus der belgischen Trappistenbrauerei Rochefort getrunken habe, hat mich dieses helle Starkbier mit Orangenschalen und Gewürzen so begeistert, dass ich beschlossen habe, mich nicht… Weiterlesen »Pater Nomis

Ariana Pils

16:56 Uhr – Ein Zweitversuch für das geschmacklich schon sehr vielversprechende Hopfenbänkle Ariana Pils mit jeder Menge Hopfendolden aus der Ernte 2022. Im Glas liegt das Pils in einem hellen, sehr satten Gold und mit… Weiterlesen »Ariana Pils

Ernte 23

21:24 Uhr – Eigentlich bin ich ja gar nicht so ein riesengroßer Grünhopfenbier-Fan. Aber mit dem selbstangebauten Hopfen erspart es einfach jede Menge Arbeit, wenn man ihn nicht trocknet und luft- und lichtdickt verpackt, sondern… Weiterlesen »Ernte 23

Hopfenbänkle Ariana Pils

18:13 Uhr – Ein hellgoldenes und, obwohl natürlich unfiltriert, beinahe klares Bier mit luftiger, strahlend weißer Schaumkrone und lebhafter Kohlensäure. Fruchtig-frischer Duft nach schwarzer Johannisbeere, Holunderbeere und Kräutern. Spritziger Antrunk mit deutlicher Herbe, feines Mundgefühl… Weiterlesen »Hopfenbänkle Ariana Pils

Ährensache Vierkornbier

15:57 Uhr – Im letzten Winter hatte ich das Hoppy White Winter gebraut, hauptsächlich, um den Hopfenvorrat etwas abzubauen. Neben der intensiven und bitteren Hopfenaromatik hatte mir dieses Bier aber vor allem wegen des schönen… Weiterlesen »Ährensache Vierkornbier

Sitz!

22:06 Uhr – Und nochmal ein Bier aus der Gotlands Bryggeri aus Schweden, dieses mal das IPA namens Sitting Bolldog. Auf dem fliederfarbenen Etikett in Kirchenfensterform ist, wenig überraschend, eine sitzende Bulldogge zu sehen. Im… Weiterlesen »Sitz!

Süßer Alex

21:14 Uhr – Die Belgische Brauerei Rodenbach ist für ihre Flanders Red und Oud Bruin bekannt, Rotbiere, die ein geschmackliches Spektrum zwischen süß und sauer haben. Die rötliche Farbe bekommen die Biere durch (teils jahrelange)… Weiterlesen »Süßer Alex